MuBiKiN

Bei MUBIKIN dreht sich alles um Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche in Nürnberg. Das Projekt bringt die wunderbare Welt der Töne, Klänge und Musik in die Kindergärten und Grundschulen der Stadt. Ziel ist es im Sprengel der Georg-Ledebour-Schule, Kinder vom Kindergarten bis mittlerweile zur 4. Grundschulklasse sechs Jahre durchgehend musikalisch zu fördern. Sie sollen in vertrauter Umgebung und in der Gruppe aktivierende musikalische Erfahrungen machen. Das stärkt ihr Selbstvertrauen und wirkt sich nachhaltig positiv auf die Entwicklung ihrer Persönlichkeit aus.

Weitere Informationen zu MUBIKIN finden Sie im Internet unter: mubikin.nuernberg.de

Hierbei arbeiten wir seit 2013/14 mit externen Partnern der Musikschule zusammen.

MUBIKIN-Konzept an der Georg-Ledebour-Schule

Die Georg-Ledebour-Schule ist eine gemeinsame Grund-und Mittelschule, die sich auf den Weg gemacht hat ein schulartübergreifendes, musikalisches Profil zu entwickeln, so dass eine hochwertige musikalische Förderung von Beginn existiert und diese ohne Bruch in der Mittelschule weitergeführt wird. Dieses Angebot möchten wir für alle Schüler, also elternunabhängig.

Die Georg-Ledebour-Grundschule ist seit dem Schuljahr 2012/13 Teil des MUBIKIN-Projektes. Das gesamte Grundschulkollegium hat in den ersten beiden MUBIKIN-Jahren Fortbildungen besucht. Es besteht enge Kooperation mit den Sprengelkindergärten. In der Mittelschule haben wir seit dem Schuljahr 14/15 je eine Klasse, die als Musikklasse (KlasseImPuls) geführt und unterrichtet wird.

Zusätzlich zu den musikalischen Angeboten in den Klassen gibt es verschiedene musikalische AG-Angebote, die z. T. im Tandem unterrichtet werden. Diese engagieren sich regelmäßig im Stadtteil (Auftritt beim Stadtteilweihnachtsmarkt, in Altenheimen im Sprengel, in den Kindergärten usw.). Ebenso gibt es Schulbands in der Mittelschule. Auch im Bereich Tanz gibt es zusätzliche Arbeitsgemeinschaften.

Da uns ein bruchloses, schulartübergreifendes, musikalisches Konzept sehr wichtig ist, wird das Konzept des Tandemunterrichts auch in den 3. und 4. Klassen weitergeführt.

Kern unseres Konzeptes ist der Tandemunterricht. Dieser soll in jeder Grundschulklasse stattfinden. So ist für alle Schüler weiterhin gesichert, dass unabhängig vom Elternhaus eine qualifizierte musikalische Förderung und Bildung stattfindet. Dies findet in der Musikklasse der Mittelschule ihren Anschluss, bzw. wird durch die Möglichkeit ein Instrument zu erlernen erweitert.

Längerfristig soll das musikalische, schulartübergreifende Profil allen Schülern elternunabhängig eine qualifizierte, musikalische Bildung ermöglichen. Dadurch wird das Interesse geweckt, ein Instrument zu lernen. Durch das regelmäßige Unterrichten im Tandem können die individuellen, musikalischen Fähigkeiten im Rahmen von Klassenproduktionen eingebracht werden. Dieses soll das Selbstbewusstsein der Schüler fördern. Durch Aufführungen und fächerübergreifende Aktivitäten (musikalische Beiträge bei Aufführungen der Theatergruppe/Schulradio/Kunstprojekte usw.) finden Vernetzungen statt und die Schüler werden in ihrer Identifikation mit der Schule und dem Stadtteil gestärkt. Aufführungen in Zusammenarbeit mit dem Gemeinschaftshaus finden statt und sollen vertieft werden.

Ansprechpartner: Dagmar Wirth

 
 Impressum