Konzept zur Erziehungs- und Bildungspartnerschaft


Basierend auf dem Leitbild der Schule aus dem Jahr 2012, wurde das Konzept zur Erziehungs- und Bildungspartnerschaft entwickelt.

Einleitung

Wir, die Lehrkräfte und die Schulleitung, die Schülerinnen und Schüler und die Eltern und die Mitarbeiter an der Georg-Ledebour-Schule, fühlen uns den Gedanken verpflichtet, die in diesem gemeinsam vereinbarten Leitbild formuliert sind.

Besonders zielen wir dabei auf lebendige/gelebte Werteerziehung, das Herausbilden stabiler sozialer Persönlichkeiten und einen schülergemäßen, modernen Unterricht. Unser Leitbild soll in diesem Sinne durch seinen anleitenden Charakter Lernen und Leben an der Ledebour gestalten helfen.

Bei jeder einzelnen Entscheidungssituation stehen die beteiligten Menschen in ihrer ganzen Persönlichkeit an erster Stelle. Ein positiver, offener und respektvoller Umgang aller Personen ist sowohl Basis unseres Leitbilds als auch Ziel für das Miteinander an der Georg-Ledebour-Schule:

L E R N E N . L E B E N - L E D E B O U R

 

1. Schulspezifische Gegebenheiten

  • 530 Schüler von Klasse 1-10
  • 70% Migrationsanteil
  • 1 Gruppe Mittagsbetreuung in der Grundschule
  • 2 Gruppen in der Offenen Ganztagesschule an der Mittelschule
  • 1 Kooperationsklasse in der Grundschule
  • Einzelinklusion mit Schulbegleiter in der Grundschule
  • MUBIKIN-Grundschule
  • 2 Jahrgangsstufen Klasse Impuls in der Mittelschule
  • Jugendsozialarbeit an Schule in der Grundschule und in der Mittelschule
  • 7 Praktikumslehrer
  • tägliches kostenloses Frühstück durch brotZeit e. V.

 

2. Schulprofil Umsetzung des Leitbilds im Kontext des Konzepts

LEBEN

  • Elterncafe
  • Elternabende
  • Projekte
  • Sportfest
  • Flexible Sprechstunden
  • Zusammenarbeit Hort-Kindergarten –Mittagsbetreuung, OGS, Schülertreff => Erleichterung für Eltern
  • Sicher im Netz
  • Öffnung bei Musikalische Darbietungen
  • AGs
  • Interne Abfrage=> Mitbestimmung der Schüler
  • Brotzeit
  • JaS
  • Wochennews

LEBEN

  • Unterricht (Experten, Prakti-kumslehrer usw.)
  • LOFF (Lernoffensive von geschulten Mittelschüler für Grundschüler und Schüler der Unterstufe)
  • Hausaufgabenbetreuung durch Ehrenamtliche
  • Bewerbungstraining durch Ehrenamtliche
  • Logo
  • Satz des Tages
  • Gemeinsame Unterrichtsprinzipien von Jahrgansstufen
  • Öffnung innerhalb der Jahrgangsstufen
  • Modularisierung
  • Tandemunterricht
  • Schülerrat
  • Lernentwicklungsgespräche
  • Förderkonzept in allen Jahrgangsstufen

LEDEBOUR - Öffnung im Stadtteil

  • Stadtteilforum, Aktionen
  • Lededank => Vernetzung aller Bereiche EB, Kinderhaus, Ehrenamtliche, Lehrer - Weihnachtsmarkt
  • Altenheim
  • Wochennews
  • Hana- Heft (Kommunikation mit Eltern)

 

3. Lebendige, gelebte Werteerziehung (Umsetzung des Leitbilds)

  • Patenschaften zwischen Grundschul- und Mittelschulklassen
  • Ledebour in der Welt (politische Bildung- LOGO, Kinderversammlungen, Wettbewerbe, Schüler-rat, SMV-Arbeit)
  • Öffnung im Stadtteil (Teilnahme an Stadtteilversammlungen)
  • Streitschlichter
  • Schulsanitäter
  • Sozialziele (Schwerpunkt dieses Jahr)
  • Gemeinsame Klassensprecherversammlungen (von Grund- und Mittelschule)
  • Ledebour-Wochennews, Schülerradio
  • Gelbe Karten (Erziehung zur Pünktlichkeit)

 

4. Mitbestimmung der Eltern

In diesem Schuljahr wurde in der 2. Elternbeiratssitzung (12.10.15) eine Bestandsaufnahme gemacht und die Gedanken der Schulleitung vorgestellt. In der 3. Elternbeiratssitzung (12.11.15) wurden die Wünsche der Elternbeiräte gesammelt, besprochen und in die vorliegende Konzeption eingearbeitet. Folgende Punkte waren bei der Bestandsaufnahme (siehe Tabelle oben) den Elternbeiräten ein besonderes Anliegen und sollen weiter gepflegt werden:

  • Unterstützung in der Organisation (Flexible Elternsprechstunden, HA – Betreuung durch Ehrenamtliche, enge Zusammenarbeit mit dem Hort, der Mittagsbetreuung, der OGS und dem Schülertreff)
  • kostenloses Frühstück durch Brotzeit e.V
  • Öffnen der Schule bei schulinternen Festen im Jahreskreis
  • Elternabende zu Unterrichtsthemen, aber auch zu Medienerziehung
  • Informationen über die Homepage
  • Unterstützung für die Eltern durch das Anbieten der Lernoffensive (Loff), Schüler helfen Schülern (ältere Schüler lernen mit jüngeren Schülern), Verpflichtende Lernhilfe für ausgewählte Schüler von Lehrern

 

5. Zielsetzung

Gemeinsam wurde vereinbart, die bisherigen Maßnahmen und Standards weiter zu pflegen und zu festigen. Einen besonderen Schwerpunkt soll ab dem Jahr 2016 auf die Thematisierung und Umsetzung der Inhalte der Sozialziele gelegt werden.


Ansprechpartner: Schulleitung

 
 Impressum